• xing
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
ANZEIGE

Finest on Tour © 2016 - 2019 by PCL Medien- & Verlags GmbH

Powered by www.grafik-zwei.de

1/16

Passüberquerung à la James Bond

BOXENSTOPP DELUXE

Mit dem The Chedi Andermatt durch eine der schönsten Schweizer Bergkulissen 

Inmitten des majestätischen Gotthard- Massivs liegt umringt von grünen Wiesen, dunklen Schluchten, rauschenden Wasserfällen und klaren Bergseen das The Chedi Andermatt – ein Hotel mit Charme, exzellentem Service und kulinarischer Vielfalt. 

Warme Hölzer und Naturstein im Interieur spiegeln die Landschaft des Urserntals wider. Die über 2.000 Meter gelegenen Pässe Gotthard, Oberalp und Furka, sind ein Paradies für Autoliebhaber. Nicht ohne Grund diente Letzterer schon als Kulisse für eine rasante Verfolgungsjagd zwischen James Bond und Bond-Girl Tilly Masterson. Mit endlosen Serpentinen entlang atemberaubender Schluchten und einer malerischen Aussicht auf die Schweizer Alpen sorgt die Passstrecke für Begeisterung und Adrenalin pur.

 

Passüberquerung à la James Bond

Seltene Motorengeräusche durchbrechen die friedliche Idylle der Schweizer Alpen, wenn Gäste  des The Chedi Andermatt hinter dem Lenkrad eines Morgan Plus 4, dem legendären 007 Modell, aufs Gaspedal treten. Dieser zweitürige, britische Cabrio-Sportwagen wurde ursprünglich zwischen 1950 und 1969 hergestellt und verspricht eine aussichtsreiche Spritztour à la James Bond über die Pässe Tremola, Furka und Nufenen. Mit The Chedi Roadbook lassen sich die Urner und Zentralschweizer Alpen und Schauplätze von „Goldfinger“ auf eigene Faust entdecken. Die vom Hotel empfohlenen Routen führen über die drei Pässe. Teil der Strecke ist auch die weltberühmte Tremolastraße, das älteste Straßenbaudenkmal der Schweiz, die spektakuläre Abschnitte mit 300 Höhenmetern überwindet, sowie der Nufenenpass, der in seiner Höhenlage und in nahezu ursprünglich belassenem Zustand viele Naturliebhaber lockt.  

 

Design trifft Tradition im The Chedi Andermatt

Das The Chedi Andermatt, designt von Architekt Jean-Michel Gathy, ist der ideale Boxenstopp auf der eindrucksvollen Fahrt durch das Gotthard-Massiv. Das preisgekrönte Hotel überzeugt mit Persönlichkeit, Schweizer Gastfreundschaft und gemütlicher Wärme von über 200 Kaminen – jedes Zimmer und jede Suite hat einen eigenen. Von den Motorengeräuschen abschalten und entspannen können Gäste im 2400 Quadratmeter The Spa and Health Club mit Hydrothermalbädern, einem 35 Meter langen Indoorpool mit Glasdach und zwölf Meter langen Outdoorpool vor endlosem Alpenpanorama. 

 

Sushi, Sake und Schweizer Käse

Das Herzstück des gastronomischen Angebots ist das mit 14 GaultMillau- Punkten dotierte The Restaurant, in dem in vier Atelierküchen asiatische und europäische Gerichte vor den Augen der Gäste zubereitet werden. Im temperierten Käseturm warten über 300 regionale Sorten darauf, probiert zu werden. Ein Highlight in den Schweizer Alpen ist das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete The Japanese Restaurant, das neben authentischen japanische Köstlichkeiten an der Sushi-/Sashimibar auch über eine der größten Sake-Kollektionen Europas verfügt.  

 

Möchten Sie eintauchen in das faszinierende Hotel im Urserental?

Erfahren Sie mehr unter 

www.thechediandermatt.com