1/13

Wo der Orient auf den Okzident trifft:

EINE PERLE AM BOSPORUS

Das Six Senses Kocataş Mansions schmiegt sich direkt an das europäische Ufer des Bosporus. An dieser Stelle ist die Meerenge etwa 1.000m breit. Sie verbindet das Marmarameer (Mittelmeer) mit dem Schwarzen Meer und ist bis heute eine der strategisch wichtigsten Wasserstraßen der Welt - sie trennt und verbindet zugleich zwei Welten: Europa und Asien. 

Die historischen Residenzen des Six Senses Kocatas Mansions werden nicht umsonst die „Perlen des Bosporus“ genannt. Sie befinden sich direkt an dessen Ufer im wohlhabenden Stadtviertel Sariyer. Das Anwesen wirkt wie ein liebevoll gestaltetes Werk eines Zuckerbäckers. Und auch im Haus trifft man immer wieder auf bezaubernde, wertvolle Kunstwerke, die dort perfekt in Szene gesetzt werden. Der Blick aus den hohen Fenstern zieht den Besucher immer wieder hinaus auf das Wasser.

 

East meets West - Harmonische Verbindung der Widersprüche 

Das Six Senses Kocataş Mansions wurde inspiriert von der legendären Fähigkeit der Stadt, ihre kulturellen, spirituellen, historischen und lokalen Widersprüche zu vereinen. Es verbindet das Interieur sowie traditionell-lokale Architektur mit dem unverkennbaren Six Senses Touch – zeitgenössisch, außergewöhnlich und durchaus verwegen. Als Hommage an die Geschichte sind historische Merkmale und Artefakte der einstigen Kocatas-Villen des 19. Jahrhunderts nachempfunden. (Anm.: Viele der Originale wurden vor Jahren durch einen Brand vernichtet). 

 

Die köstliche Küche 

Alles ist auch hier auf „Eat with Six Senses“ eingestellt. Lokale Einflüsse und Zutaten selbstverständlich inbegriffen. Die Toro Latin GastroBar mit ihrem eleganten Dekor ist inspiriert von lateinamerikanischen und asiatischen Kreationen. Die Cocktails schüttelt und rührt der türkische Barchef. Das Kahve Café, ganztägig geöffnet, präsentiert sich im Ambiente eines goldenen Saals im Bohème-Stil. Beeindruckend dabei ist der weite Blick auf den Bosporus. Um den Körper bei all den Verführungen weiterhin in Form zu halten, gibt es ein modernes Fitnessstudio und natürlich ein Six Senses Spa im bezaubernden Garten des Anwesens.

 

Im eigenen Boot zwischen Orient und Okzident

Allein das Viertel Sariyer, in dem sich die Häuser befinden, hat viel zu bieten – Natürlich zählt aber Istanbul selbst unzählige Attraktionen. Und der Bosporus spielt dabei eine zentrale Rolle – daher können die Gäste im hoteleigenen Boot zu Besichtigungstouren auf das Wasser starten. Das historische Stadtzentrum von Istanbul ist so nur etwa 45 Minuten Bootsfahrt entfernt. Das Six Senses Team plant gerne, dem individuellen Wunsch und den Vorlieben der Gäste folgend, „maßgeschneiderte“ Ausflüge und Touren. Zum neuen Flughafen, dem größten Drehkreuz der Welt, sind es nur 40 Auto-Minuten. Zur Verfügung steht ein privater Shuttle Service. 

Zum Anwesen gehört auch das Sait Halim Pasha Mansion, DIE angesagte Adresse der Stadt für außergewöhnlich schöne Hochzeiten und besondere Veranstaltungen. 45 großzügige Gästezimmer und Suiten verteilen sich über die jeweils drei Etagen. Zudem verfügen die Häuser über verschiedene Lounges, einen Bankettbereich und eine Galerie.

https://de.sixsenses.com/

ANZEIGE
plantitscherhof.jpeg
     … Ihr erster Boxenstopp:  
  Südlich der Alpen  
In Meran und Umgebung eine gute Unterkunft zu finden, ist nicht besonders schwer.
Das richtige Hotel für Ihren Porsche, Ihrem Oldtimer etc. muss aber einiges mehr bieten …

Finest on Tour © 2016 - 2020 by PCL Medien- & Verlags GmbH

Powered by www.grafik-zwei.de