• xing
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
ANZEIGE

Finest on Tour © 2016 - 2019 by PCL Medien- & Verlags GmbH

Powered by www.grafik-zwei.de

1/9

MEINE EMPFEHLUNG – IM NAMEN DER ANANAS

BARON MÜNCHHAUSEN

 

Das Schlosshotel Münchhausen empfängt seine Gäste in luxuriösem Flair, mitten im Weserbergland, nahe der Rattenfängerstadt Hameln. Der Name erinnert an den berühmten Lügenbaron Münchhausen, dessen Vorfahren einst auf dem Rittergut gelebt hat. 

 Umgeben von dem privaten, 8 ha großen Schlosspark, in dem im 18. Jahrhundert die Ananas in Orangerien gedieh, liegt das beeindruckende Renaissancegebäude aus dem 16. Jahrhundert. Schon als Kind hat der jetzige Schlossherr sehnsüchtig über die Mauern geblickt und hatte den Wunsch, einmal Besitzer des Schlosses zu werden. 2002 konnte er sich diesen Traum erfüllen, das ehemalige Rittergut wurde mit viel Detailliebe restauriert und im Jahr 2004 als Schloss­hotel Münchhausen eröffnet. Das heutige 5-Sterne Superior Hotel bietet Luxus in historischem Ambiente – 68 Suiten und Zimmer, 3 Restaurants (eines ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern), 12 Veranstaltungsräume, eine eigene Schlosskapelle, 800 m² SPA und der Schlosspark Schwöbber bilden ein Refugium für Genießer. Die hohe Gastfreundlichkeit und der exzellente Servicegedanke des Teams wurde durch die 5-Sterne-Superior-Auszeichnung honoriert. Wo vor 300 Jahren die Ananas wuchs, genießen die Schlossgäste heute die weitläufige Parklandschaft mit dem Ananas-Pavillon, der an den Besuch von Zar Peter dem Großen erinnert. Das Bromeliengewächs avancierte zum Symbol des Schlosses. Nicht nur wegen der Geschichte, sondern auch weil sie in fernen Ländern für Herzlichkeit und Gastfreundschaft steht. Die Ananas ist seitdem überall zu finden, auch in der beliebten Münchhausen Ananas­torte. Das Gastronomieangebot verwöhnt mit kulinarischer Vielfalt: Das Schlosskeller-Restaurant mit Seeterrasse bietet internationale Küche mit regionalem Einfluss in gemütlicher Atmosphäre. Das Gourmet-Restaurant, seit Eröffnung unter der Leitung von Achim Schwekendiek, ist mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Das neue „1570“ - Petit Gourmet, der kleine Gourmetableger, bietet Speisen auf Sterneniveau – locker, leicht und ungezwungen. „1570“ verweist sowohl auf das Jahr, in dem Hilmar von Münchhausen den Grundstein für Schloss Schwöbber legte, als auch auf die  Preisgestaltung des Restaurants: Jedes Gourmet-Gericht in Größe eines Zwischengangs kostet 15,70 Euro. Die lichtdurchflutete Wintergartenbar „SCHWÖBBAR“ wird umrahmt von einem herrlichen Blick in den eigenen Schlosspark. Hier genießt man das historisch- moderne Ambiente und die grüne Umgebung bei hausgemachtem Kuchen und kleiner Karte oder lässt den Tag bei Cocktails und Longdrinks stimmungsvoll ausklingen. Die wunderschöne, hügelige Landschaft des Weserberglandes lädt ein zu Ausfahrten über die weitläufigen Landstraßen. Viele kulturelle Kostbarkeiten, alte Schlösser und schöne Cafés eignen sich hervorragend als Ziel einer erlebnisreichen Tour. Auf Golfer warten die beiden direkt anliegenden 18-Loch-Plätze des Hamelner Golfclubs – ein 18-Loch-Meisterschaftsplatz und ein 18-Loch-Academy-Kurzplatz. Nach einem erlebnisreichen Tag bietet der Münchhausen SPA Entspannung pur auf 800 m²: Innenpool (18 m x 5 m), Saunabereich 

mit finnischer Sauna, Sanarium mit Liftlight, 2 Dampfbäder, Salina Lounge mit MICROSALT, InfraPLUSSeats, Abkühlungs- und Erlebnisduschen, Eisbrunnen Polaris, Ruheräume und Außenterrasse mit Schwebeliegen. Dazu bietet das kompetente SPA-Team wohltuende Massagen- und Kos­metikanwendungen. 

Schlosshotel Münchhausen 

Schwöbber 9, 31855 Aerzen 

Telefon +49 (0) 5154 7060 0 

info@schlosshotel-muenchhausen.com 

www.schlosshotel-muenchhausen.com