• xing
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
ANZEIGE

Finest on Tour © 2016 - 2019 by PCL Medien- & Verlags GmbH

Powered by www.grafik-zwei.de

Gourmet Tipps

Unsere Gourmet-Tipps – Wir haben für Sie getestet

THE UNPLUGGED TASTE

Bühne frei für sieben Spitzenköche heißt es am 25. August 2019 erneut beim Open-Air-Gourmet-Event „The Unplugged Taste“ auf 1.800 Metern. Dann verwandelt sich die Gompm Alm im Südtiroler Wandergebiet Hirzer oberhalb von Schenna in eine offene Showküche unter freiem Himmel. Die mit Michelin-Sternen oder Gault-Millau-Hauben dekorierten Küchenkünstler bereiten ihr jeweiliges Gericht an Holzherden ohne Elektrizität zu. „Unplugged“, also ohne Strom, ist auch die musikalische Untermalung des Events. An jeder der Kochstationen auf der Almwiese kreiert je ein Koch einen Gang, dazu werden Weine von renommierten Winzern gereicht. Die Teilnahme kostet 140 €/Pers.,

 

Diese Mitglieder der Südtiroler Koch-Elite – alle mit Sternen und Hauben ausgezeichnet – feuern ihre Holzöfen rund um die kunstsinnige Hütte an: 

Gerhard Wieser (Restaurant Trenkerstube, Dorf Tirol), 

Luis Haller (Luisl Stube im Schlosswirt Forst, Algund), 

Othmar Raich (Restaurant Miil, Tscherms), 

Reimund Brunner (Restaurant Anna Stuben, St. Ulrich/Gröden), 

Walter Weger (Gompm Alm, Schenna). 

Mit von der Partie sind außerdem die beiden Sterne Gastköche Alfio Ghezzi aus dem Trentino und Martin Sieberer (Restaurant Paznaunerstube, Ischgl). 

Zu den Gerichten bekommen Feinschmecker jeweils den passenden Wein, Bier und hausgemachte Säfte serviert. An verschiedenen Genuss-Stationen präsentieren zudem lokale Aussteller Südtiroler Spezialitäten, etwa beim Show-Backen mit Brotverkostung. Zum Abschluss steht der „Chef‘s Table“ für einen Small Talk mit den Köchen bereit. 

Weitere Auskünfte: Tourismusverein Schenna

info@schenna.comwww.schenna.com

Eine neue kulinarische Lei(s)tung

„Wir freuen uns sehr, dass er weiterhin Wert auf hohe Qualität und hochwertige Waren legen wird, um unseren Gästen eine besondere kulinarische Erfahrung mit Ostseeblick zu bieten.“

Kay Plesse, Hoteldirektor 

Der 35-jährige hochtalentierte Koch Sascha Hamp hat die Geschicke im Hotelrestaurant Holstein’s des ATLANTIC Grand Hotel in Travemünde übernommen. Zuvor war Sascha Hamp Chef de Cuisine im „Wonnemar-Resort Hotel“ in Wismar. Erfahrung sammelte er zu Beginn seiner Karriere unter anderem in „Schubeck’s Südtiroler Stuben“ und im Sternerestaurant „Atelier“ im Bayerischem Hof in München, bevor er Chef de Cuisine im „Weinromantikhotel Richtershof“ in Müllheim wurde. Hier und auch später in seinem Restaurant „Hamp“ in Trier erkochte er sich gemeinsam mit seinem Team mehrmals 15 Punkte im Gault Millau und erhielt im Magazin Feinschmecker den zweiten Rang bei der Auszeichnung „Aufsteiger des Jahres“.

EINE FÜR ALLES

Wissen Sie noch, wie das Brot Ihrer Kindheit aussah, duftete, schmeckte? Schade, dass es dieses Brot heute nicht mehr gibt? Vielleicht ja doch! Aber Sie müssen sich diesen Genuss selbst verschaffen – und das ist erstaunlich einfach, wenn man nur weiß wie. Vergessen Sie Backmischungen und Industriebrotbacklinge, denn das Geheimnis guten Brotes sind natürliche Zutaten und ein kraftvoller Knetvorgang, so wie ihn ein unvergleichliches schwedisches Multitalent tatsächlich schafft. Wir haben Sie ausprobiert, die Ankarsrum, die so vieles kinderleicht erledigt. Bei ihr quälen sich nicht mühsam die Knethaken durch den zähen Brotteig, sondern die Schüssel selbst ist in Bewegung.  Fantastisch auch  das Fassungsvermögen dieser kompakten Maschine – 3 Brote auf einmal – kein Problem! … und wer auch noch wissen möchte, was in seiner Wurst steckt, der kippt die Maschine einfach um und hat im Handumdrehen Fleisch selber durch den Wolf gedreht und verwurstet. Viel weiteres Zubehör ist erhältlich und wirklich sinnvoll – Sie können praktisch alle anderen Küchenhelfer entsorgen und mit wenigen Handgriffen ein frisches, gesundes Menü bereiten. Zum Beispiel genügen für ein Dessert schon eine Packung Tiefkühlhimbeeren und ein Becher Sahne (Joghurt geht auch und hat weniger Kalorien), um mit etwas Zucker innerhalb von 20 Sekunden im Mixer auf höchster Stufe ein Eis zu zaubern. Das schafft keine Eismaschine! Sie können Pasta walzen, Getreide zu Müsli quetschen, Smoothies mixen, Salate schnippeln, Kaffee mahlen und und und …. – für Rezeptideen bringt die Ankarsrum gleich noch ein Heftchen mit vielen leckeren Vorschlägen ins Haus. Nicht umsonst ist die Ankarsrum Assistant Original (übrigens das Nachfolgemodell der ersten schwedischen Küchenmaschine von 1940) zur Kücheninnovation des Jahres 2018 gewählt worden. Es gibt sie in vielen tollen Farben. Basispaket: 699 Euro.

www.ankarsrum-deutschland.de 

„Hotel des Jahres 2019“

Berühmte Gäste ließen das Bürgenstock Resort in exponierter Lage oberhalb des Vierwaldstättersees schon im letzten Jahrhundert zur Legende werden. Nun hat ein neues Kapitel begonnen: mit vier Hotels von 3 bis 5 Sterne Superior und dem einzigartigen 10.000 m2 großen Bürgenstock Alpine Spa fügt sich das Resort in eines der schönsten See- und Gebirgspanoramen Europas.

Im Eröffnungsjahr erzielt das Bürgenstock Resort mit seinen acht Restaurants bereits 58 GaultMillau-Punkte und hat sich als kulinarisches Mekka fest etabliert. Der GaultMillau Schweiz Chefredakteur Urs Heller schwärmt über das frisch gekürte Hotel des Jahres 2019: „Ein Resort von internationaler Klasse und Ausstrahlung mit verblüffenden, sehr authentischen Restaurantkonzepten!“ 

www.buergenstock.ch

SO SCHMECKT DER

GARDASEE

Im Gourmetrestaurant EVO zaubert Simone aus regionalen Zutaten und hauseigenem Olivenöl Gästen den norditalienischen Herbst auf den Teller. Stör-Kaviar aus Clavisano, Trüffel und Safran vom Monte Baldo – die Gardasee-Region kann kulinarisch mit weit mehr aufwarten als dem nördlichsten Olivenöl Italiens, Zitronen und der Gardaseeforelle. Die perfekte Adresse, um in den Genuss dieser lokalen Spezialitäten zu kommen, ist das Gourmetrestaurant EVO im Aqualux Hotel Spa Suite & Terme in Bardolino. In seinen Menüs vereint Chef Simone Gottardello nur die besten Zutaten der Region zu Gerichten, in denen Klassiker der norditalienischen Küche auch gerne einmal neu interpretiert werden.

 

„Für mich gehören Herkunft, Qualität und Saisonalität zu den wichtigsten Auswahlkriterien meiner Zutaten. 

Nur so können meine Gäste die geschmackliche Vielfalt der norditalienischen Küche kennenlernen.“

 

Aqualux Hotel Spa Suite & Terme

Im 4-Sterne „KlimaHotel“ Aqualux Hotel Spa Suite & Terme finden die strengen Richtlinien der KlimaHaus Agentur Bozen Anwendung. Der sorgsame Umgang mit regionalen Ressourcen und Nachhaltigkeit stehen dabei im Mittelpunkt. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel empfängt seine Gäste in 125 modern eingerichteten Zimmern und Suiten.

www.aqualuxhotel.com

1/5

Gesund durch Genuss mit TRAUMPANORAMA in schönster Natur

Feines in einzigartiger Kulisse. Frisch aus der Natur. Diese genussvollen Momente zaubert ab Mai das weingart’s – Dining among friends hoch über Garmisch-Partenkirchen im Boutiquehotel DAS GRASECK. Das Team rund um Küchenchef Alexander Zimmermann komponiert raffinierte Gourmet-Kreationen, die Vegetarier wie Liebhaber saftiger Steaks gleichermaßen glücklich machen. Wobei für Letztere sicherlich der Dry Aged Reifeschrank noch einmal ein ganz besonderes Highlight ist – denn dieser ist einzigartig in der gesamten Region. Die Schwerpunkte liegen auf Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Nüsse und Samen. Frisch gepflückt sind die Wild- und Wiesenkräuter aus dem eigenen Kräuterbeet, abgerundet mit ausgesuchten Ölen. Nahezu tabu sind raffinierter Zucker oder Weizen. So können auch Allergiker bedenkenlos genießen. Und natürlich das Dry Aged Beef. Die Wiederbelebung dieser alten, traditionellen Handwerkskunst erfreut Steakliebhaber. 

Der zauberhafte Sommergarten und die großzügige Terrasse gewähren einen unvergleichlichen Ausblick. DAS GRASECK mit seinem neuen „weingart’s“ ist auch im Freien ein ausgefallener Platz für Events – geradezu perfekt für private Feiern. Und wer ein bisschen länger verweilen möchte, der genießt das Spa mit seinen wohltuenden Anwendungen. Allein das Ankommen ist schon ein außergewöhnliches Vergnügen – mit einer kleinen Gondel geht es hinauf auf das Sonnenplateau.  

weingart’s fine dining ist ein weiteres Herzensprojekt der „Weingarts“. Das Ehepaar – Dr. Sylvia und Dr. Vincens Weingart – sind Ärzte aus Leidenschaft und leiten das an das Hotel angeschlossene medizinische Vorsorgezentrum GAP PREVENT. 

genuss@weingarts-restaurant.de,

www.weingarts-restaurant.de

Heute schon an morgen denken

Traditionell verleiht die PROXXIMA seit 2010 alljährlich den Initiativpreis „Werterhalt & Weitergabe“. Frühere Preisträger waren u.a. Fürstin von Thurn und Taxis (2015), Karl-Heinz Rummenigge (2014), Prof. Dr. Claus Hipp (2011). Die diesjährige Preisverleihung fand am 8. Juni 2018 im Schloss Nymphenburg statt. Geehrt wurde Heinz Winkler, Zwei-Sterne-Koch aus der 5-Sterne Residenz in Aschau (Chiemsee), der als erster deutscher Koch 2001 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. Seit 1987 wird er fast jährlich mit einem nationalen bzw. internationalen Preis ausgezeichnet. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Winkler_(Koch)

 

Als eines von elf Kindern in Südtirol aufgewachsen, zählt er nach wie vor zu den Spitzenköchen der „alten“ Garde, wie Paul Bocuse, Eckart Witzigmann u.a. Maitré Heinz Winkler gilt als der „Erfinder“ der Cuisine Vitale, die auf alten Rezepten und vielen frischen Kräutern basiert. Sein Leitspruch: „Essen soll beflügeln und nicht belasten“. „Heute schon an morgen denken“, beflügelte und begleitete seine beruflichen Höhenflüge: mehr als 400 Aus­zubildende haben bei ihm gelernt und sind 

heute selber Spitzenköche.  

Mouton Cadet

wird seit 1930 von dem französischen Familienunternehmen Baron Philippe de Rothschild SA in Bordeaux produziert. Die Rebsorte bleibt ein Familiengeheimnis der Rothschilds. Die Lese findet in den frühen Morgenstunden statt, danach wird der Wein kühl vergoren, um die Aromen bestmöglich zu bewahren. Und kühl auf Eis wird er auch genossen, der ICE Rosé Signé Mouton Cadet. Aromatisch, fruchtbetont und frisch mit saftiger Fülle am Gaumen, enthüllt er nach und nach Noten von roten Früchten, Geschmeidigkeit und Frische. Als Aperitif oder einfach so zum Genießen, 0,75 l, 19,95 €

AdHoc

Einen feierlichen Anlass mit einem edlen Tropfen zu begehen ist heute en vogue. Die Designer von AdHoc haben sich der Entwicklung von Weinaccessoires verschrieben, die den Wein-, Sekt-, und Champagnerliebhaber im ganzen  Prozess vom Öffnen über das Kühlen bis hin zum Dekantieren unterstützen. www.@adhoc-design.de

 

Gin Mare

Destilliert wird Gin Mare in einer kleinen Brennerei in dem katalanischen Fischerdorf Vilanova im Nordosten Spaniens. Gin Mare ist ein Blend aus Destillaten seiner bestimmenden Botanicals, nämlich Aromen des Mittelmeerraumes wie Thymian, Rosmarin, Basilikum, Arbequina-Oliven.
0,7l, 39,95 €.

 

Rosé Sauvage

aus dem französischen Champagnerhaus PIPER-HEIDSIECK profiliert sich als idealer Begleiter niveauvollen Grillens. Die Aromen erinnern an reife Brombeeren, schwarze Johannisbeeren, Schwarzkirschen und Erdbeeren sowie Zitrusaromen und machen ihn zum vielseitigen Partner erlesener Food Pairings – auch beim Grillen.
PIPER-HEIDSIECK Rosé Sauvage 0,75 l, 37,99 €.

Delikates Düsseldorf

Hausmanns

Das erfolgreiche Gastronomie-Konzept von Tim Mälzer spiegelt seine Liebe zur deutschen Küche wider. Serviert werden Spezialitäten aus der Region, Köstlichkeiten aus der Rotisserie und verführerische Desserts – Hausmann’s Kost halt. Mit in Vergessenheit geratenen deutschen Klassikern und einem Craft Beer – die größte Auswahl der Stadt wird hier angeboten – schlemmert man hier, verwöhnt mit bestem Service.

www.hausmanns-duesseldorf.de

FRITZ’s FRAU FRANZI Bar & Restaurant

Der innovative Head Chef Benjamin Kriegel und der erfahrene Sternekoch Robert J.K. Kranenborg lassen in FRITZ’s FRAU FRANZI Bar & Restaurant Düsseldorfer und Gäste eine raffinierte und innovative Form von Kulinarik genießen: Eine „Weltküche mit experimentellem Touch“. Weg vom exquisiten Fine-Dining zeigt die Karte eine große Auswahl an saisonalen Kreationen auf höchstem Niveau. Im Design ebenso charmant und witzig ist das dazugehörige Boutique­hotel THE FRITZ, ein perfekter Ausgangspunkt, um die Stadt zu erobern.

www.fritzs-frau-franzi.de www.the-fritz-hotel.de

MASH

Aus dem hohen Norden zieht es nun eine der weltweit erfolgreichsten Lifestyle-Gastromarken an den Rhein – das Modern American Steak House, kurz MASH genannt. Es bietet nur bestes Fleisch und beste Weine: dänische Dry-Age-Steaks, Rindfleisch aus Australien, Uruguay und Deutschland, Nebraska-Beef und auch feinste japanische Kobe- und Wagyu-Steaks werden zum Angebot gehören – präsentiert in der Kühlung hinter Glas. Spektakulär soll auch das Wein-Angebot aus der ganzen Welt präsentiert werden. Eröffnung: Frühjahr 2017.

www.mashsteak.de

Sansibar

Das Düsseldorfer Kaufhaus Breuninger und das Kult-Restaurant Sansibar lassen eine deutschlandweit einmalige Lifestyle- und Gastro-Kooperation erlebbar werden. Beide stehen für Lifestyle sowie guten Geschmack und verstehen es, Menschen „anzuziehen“. Klassiker wie zum Beispiel Sylter Austern, die berühmte Currywurst oder der Sansibar Kaiserschmarren 

werden neben lokalen Spezialitäten angeboten. Küchenchef ist Sternekoch Christian Schmidt.

www.sansibarbybreuninger.de

Le Flair 

Oder wie wäre es mit Le Saumon, 

confierter Lachs mit Minzöl und knackiger Karottenvariation. Im Hauptgericht trifft Le Veau (gebratener Kalbsrücken) auf Selleriepurée auf Perlzwiebel-Jus, verfeinert mit Kaffee. Und das Dessert? Le Chocolat, eine Komposition aus einer Schokoladen-Ganache mit Kaffee und Haselnuss-Krokant. Cuisine Française in Düsseldorf. Ganz im Stil der Pariser Bistronomie zählt im Le Flair – Restaurant des jungen Schweizer Sternekochs Dany Cerf – allein der Genuss, der Geschmack und das ästhetische Arrangement. 

www.restaurant-leflair.de

fifty nine

Ziel der jüngsten Barmeisterin Deutschlands, Jennifer Heinrichs-Müller, ist es, nicht nur entzückende Drinks  zaubern, sondern magische Momente zu kreieren. Zur „Best Bar in Town“ gekürt, zählt die bar fifty nine direkt an der Königsallee zu den Top-Adressen Düsseldorfs.

www.duesseldorf.intercontinental.com/

gastronomie