1/4

Die Schweiz er-fahren

Die schönsten Hotels genießen

 

Beeindruckende Landschaften mit Serpentinen und schier unbegrenzten Strecken an
Landstrassen – das ist es, was wir für Sie suchen. Wir stellen die Tschuggen Hotel Group vor,
mit drei der schönsten Destinationen der Schweiz. 

Aus Chur über den Julierpass nach St. Moritz, geht es schliesslich steil nach oben über die Private Auffahrt zum 5* Superior Carlton Hotel. Aus Chur über den Julierpass nach St. Moritz, geht es schließlich steil nach oben über die private Auffahrt zum Hotel. Sofort ist man beeindruckt vom Blick über den gefrorenen St. Moritzersee. Es ist ein Hotel ganz für sich. Hier oben gibt es keinen Publikumsverkehr.

Direkt am Eingang steht der hauseigene Bentley als Chauffeur-Limousine für alle Gäste frei verfügbar. Begrüßt wird man vom Portier und vom Concierge. Der individuelle Service hat Priorität. Der Check-in an der Rezeption ist fast Nebensache. Aber er klärt über das tägliche Guthaben von CHF 100 für alle Restaurants und Bars, den privaten Butler, den Outdoor-Butler oder das private Ski-Shuttle zur Bergbahnstation auf. Das Hotel aus dem Baujahr 1913 zeigt sich traditionell, jung und ein wenig extravagant, dank des Interieurs aus der Feder des Schweizer Interior Designers Carlo Rampazzi. Er spielt mit Formen, Farben, schafft Kontraste zu Tradition und setzt nur edelste Materialien ein.

Spätestens im Zimmer spürt man die Exklusivität des Hauses. Es sind keine Zimmer, es sind Suiten – alle ausgerichtet mit Blick auf den See und die Berge. Das gesamte Hotel besteht aus gerade mal 60 Hotelsuiten und garantiert so einen Rückzugsort mit Privatsphäre, auch bei voller Belegung. Großzügiges Raumgefühl für besondere Zeiten. Was man als Hotel-Lobby kennt, ist im Carlton Hotel die Bel Etage. Die hohen Fenster laden ein, sich von dem Blick auf die mächtige Bergkulisse beeindrucken zu lassen. Die Bar wurde von Forbes zu einer der besten Hotelbars der Welt gekürt und die dazugehörige Sonnenterrasse mit ihrem unvergleichlichen Ausblick ist eines der beliebtesten Fotomotive in
St. Moritz. Das Restaurant Romanoff wirkt mit seiner klassisch prunkvollen Einrichtung in der Tat wie aus Zarenzeiten und im Da Vittorio – St. Moritz, ausgezeichnet mit zwei Michelin-Sternen, warten Gerichte aus der Lombardei. Der hauseigene Spa mit Innen- und Außenpool, Gym, Saunalandschaft und einem umfangreichen Angebot an Treatments lässt keinerlei Wünsche offen. Die ganz private Spa-Suite kann übrigens auch hinzugebucht werden. 
Im Carlton Hotel, das immer von Dezember bis März geöffnet ist, herrscht exklusive Privatsphäre, wohin das Auge reicht, und das schon seit Generationen.

Carlton Hotel   

Via Johannes Badrutt 11      

CH-7500 St. Moritz     

Telefon +41 81 836 70 00     

info@carlton-stmoritz.ch

www.carlton-stmoritz.ch

1/3

Auch das Tschuggen Grand Hotel in Arosa, ebenfalls ein 5* Superior Haus, liegt zurückgezogen am Berg-hang ganz für sich mit Blick ins Tal und die umliegenden Berge.Die weiträumige Lobby mit Kaminfeuer und eleganter Bar bietet statt einem Singapore Sling den Arosa Sling. Mit vier Restaurants, einer Spa Lounge, einer Cigar Lounge und eigener Kegelbahn wird klar – man kommt hierher, um zu bleiben. Kulinarische Abwechslung gibt es genug. Raus aus dem Hotel muss man beim Ski-Urlaub nur, um in die hauseigene Bergbahn zu steigen. Aus dem Spa hat der Schweizer Architekt Mario Botta ein Wahrzeichen der Alpen gemacht. Die Lichtsegel reichen bis zu 13 Meter hoch, damit die vier Stockwerke im Berg mit Tageslicht geflutet werden. Es warten Pools, Kneippzone, Sauna-welt, Behandlungsräume, Spa Suiten, Fitness-Center, Medical Well-ness, Coiffeur und dazu unzählige Angebote im Bereich Massagen und Gesichtsbehandlungen. In den Zimmern fehlt es an nichts und der Ausblick wandert entweder hoch in die Berge oder runter über das Tal.           

www.tschuggen.ch

1/1

Das Valsana Hotel & Appartements in Arosa ist ganz anders. Das 4* Superior Hotel hat sich dem nachhaltigenLuxus verschrieben und bietet zeitgenössischen und bewussten Genuss. Im Restaurant Twist mit integrierter Bar reichen die Speisen vom Schweizer Rindstatar über die Superfoodbowl bis zum Roten Curry mit Hühnchen oder Tofu. Der voll ausgestattete Wellnessbereich ist neben Entschleunigung mit Gym und Trainingsraum auf aktives Training ausgelegt. Herzstück des Hauses ist der Eisspeicher, durch den die gesamte Heizleistung des Hotels gewonnen wird. Ebenfalls nachhaltig bietet das Haus kostenlose Porsche- und Tesla-Ladestationen für seine Gäste. Das Valsana ist der angenehme Beweis, dass sich bewusster Genuss, Nachhaltigkeit und Luxus durchaus gut verbinden lassen. Während das Hotel in den Zwischensaisons geschlossen ist, kann man die voll eingerichteten Valsana-Appartements für bis zu sechs Personen das ganze Jahr über buchen.                     

www.valsana.ch

1/4

In Ascona, direkt am Lago Maggiore, liegt das Hotel Eden Roc mit 5* Superior – das einzige Beachresort der Schweiz. Mit 58 Zimmern und 37 Suiten ist man auch hier unter sich. Vier Restaurants, Sterneküche und zwei Bars sorgen für kulinarische Erlebnisse. Auch der hiesige Spa bietet alles, was das Herz begehrt, mit Innen- und Außenpools und Kneipp-Weg mit Steinen aus dem nahegelegenen Fluss Maggia. Höhepunkt ist aber der weitläufige Garten direkt am Wasser mit Hafen und angeschlossener Wassersportschule, wo die hauseigenen Motorboote liegen. Es ist ein wahrer Garten Eden und durch das milde Klima am See eine Oase, um auch mal der kalten Winterluft zu entfliehen.   

www.edenroc.ch

ANZEIGE
plantitscherhof.jpeg
     … Ihr erster Boxenstopp:  
  Südlich der Alpen  
In Meran und Umgebung eine gute Unterkunft zu finden, ist nicht besonders schwer.
Das richtige Hotel für Ihren Porsche, Ihrem Oldtimer etc. muss aber einiges mehr bieten …

Finest on Tour © 2016 - 2020 by PCL Medien- & Verlags GmbH

Powered by www.grafik-zwei.de